VISIT LINZ
22.05.2020

Linz zum Lesen

Geht durch die Linzer Straßen und klärt einen Mord auf oder entdeckt spannende Geschichten oder Rezepte über Linz. Der Beitrag zeigt einen Auszug aus der Fülle, die Linz an Literatur zu bieten hat.

An die Bücherwürmer und alle, die es in Zeiten wie diesen noch werden wollen: Bis ihr das nächste Mal nach Linz kommt, entführen euch diese mitreißenden Romane und gebürtigen Linzer Autoren in die Donaustadt. Geht durch die Linzer Straßen und klärt einen Mord auf oder entdeckt spannende Geschichten oder Rezepte über Linz. Dies ist ein Auszug aus der Fülle, die Linz an Literatur zu bieten hat. Wenn ihr noch Tipps für uns habt, schreibt uns bitte an: bloglinztourismus.at 

Auszug bekannter Linzer Autoren

Für Fans von Jugend- und Fantasyromanen, sowie Liebesgeschichten hat Barbara Schinko zahlreiche Bücher geschrieben. Die Linzerin wurde dafür bereits mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet.
www.barbaraschinko.eu

Barbara und Christian Schiller schreiben als B.C. Schiller packende Thriller, unter anderem die Reihe des Kommissaren Tony Braun mit 18 fesselnden Bänden.
www.bcschiller.com

Die gebürtige Linzerin Anna Mitgutsch schrieb bereits zahlreiche Romane, Prosa und Essays und wurde dafür 2019 mit dem großen Kulturpreis des Landes Oberösterreich (Adalbert-Stifter-Preis) ausgezeichnet.
www.anna-mitgutsch.at

Wer den Film „Die Wand“ kennt, weiß vielleicht auch, dass die bekannte Geschichte von der Autorin Marlen Haushofer stammt, eine Schriftstellerin, die in Linz zur Schule ging. Sie begann bereits ab den 1940er Jahren zu schreiben und veröffentlichte zahlreiche Romane und Erzählungen. Mehr zu Marlen Haushofer findet ihr in diesem Blogbeitrag

Der in Linz geborene Hermann Bahr war nicht nur ein bekannter Schriftsteller, sondern auch ein langjähriger Theater- und Literaturkritiker der Jahrhundertwende. Rund um die Wiener Moderne waren seine Wegbegleiter unter anderem Hugo von Hofmannsthal oder Arthur Schnitzler.

Der wohl bekannteste Dichter mit Linz-Bezug: Adalbert Stifter. Mehr als zwanzig Jahre lebte der Dichter und Lyriker in Linz, viele seiner Erzählungen wurden durch die Stadt geprägt, so wie “Der Nachsommer”: Alle Infos zu Stifter und Linz auf www.linztourismus.at/adalbert-stifter

Romane, deren Handlung in Linz spielt

Harald Mini, Der Da-Linzi-Code: Harald Mini hat sich auf den Bestseller von Dan Brown bezogen und eine “Thrillersatire” dazu geschrieben. Dabei jagt er seinen Leser durch ganz Linz.

Sophia Scheer, Alles Tote kommt von oben: Ein Turmeremit, der in den Linzer Mariendom eingezogen ist um seine Memoiren zu schreiben stürzt 68 Meter in die Tiefe – war es wirklich ein Unfall?

Andreas Weber, Mord in Linz: Ein fesselnder Kriminalroman über die Mordermittlung eines Handball-Wunderkindes in Linz.

Rudolf Habringer, Engel zweiter Ordnung und Was wir ahnen: Zwei spannende Romane mit mehreren Handlungssträngen, die miteinander verwoben werden. Im zweiten Roman treffen die Akteure in Linz aufeinander.

Eva Reichl, Teufelspoker - Ein himmlischer Linz-Krimi: Über eine Finanzkrise, einem „himmlischen“ Tatort und ein Poker-Spiel, das von höheren Mächten geleitet wird.

Tipp: Alle Bücher sind auch als ebook verfügbar.

Spannende Stadt-Geschichten

Dominika Meindl; Klaus Buttinger; René Monet; Original Linzer Worte. Die prunkvollsten Texte der Lesebühne: Die besten Geschichten aus fünf Jahren Lesebühne in Linz in einem Buch zusammengefasst. Satirisch gut aufbereitet, mit Blicken hinter den Kulissen, exklusiven Tagebucheinträgen und verpatzten Auftritten.
bestellbar auf: www.veritas-hofinger.com

Barbara Schinko, Linz. Stadtführer für Kinder: Die Donaustadt spielerisch kennenlernen und mit den Kindern eine Reise nach Linz von zuhause aus antreten. Spannende Rätsel und Aufgaben vermitteln mit bunten Illustrationen alles Wichtige über die Stadt.

Marius Huszar, "Der Taxisteher" und "Sofa und Beichtstuhl": Amüsante Kurzgeschichten vom Linzer "Kulturtaxler" aus 15 Jahren Taxifahrten. 

gleich bestellen, beide Bücher sind zum Beispiel bei der Buchhandlung ALEX verfügbar: deralex.buchkatalog.at

Die Linz-Facetten: Jedes Jahr werden oberösterreichische Autoren und Autorinnen aufgerufen, ihre Beiträge und Manuskripte bei der Linz Kultur einzusenden. Die oftmals literarischen Neuentdeckungen werden dann jedes Jahr gesammelt in den „Literarischen Jahrbuch der Stadt Linz - Facetten“ veröffentlicht. Ein absoluter Geheimtipp für alle, die an neuen Werken aus oberösterreichischer Literatur schmökern möchten. www.linz.at/kultur/facetten.php

(Linz-)Liebe geht durch den Magen

Gelbes Krokodil-Kochbuch: Wer einmal neue Rezepte auszuprobieren möchte, kann sich den Geschmack eines beliebten Linzer Lokals direkt in die eigene Küche holen. Das vegetarische Restaurant teilt seine besten Rezepte mit uns in einem neuen Kochbuch: https://krokodil.at/gelbes-krokodil/kochbuch-2/

Weitere Tipps

Margit Schreiner, Die Eskimorolle: Die Linzer Autorin erzählt in ihren Geschichten über Lebenslügen, ausgelassenen Beichten, von Überlebensmut und Überlebensangst.

Pepi Tichler, Hummelhof und Wasserwald: zwei spannende Linz-Krimis!

Weitere Krimiautoren: Ernst Schmid, Volker Raus, Joseph Lemark und Helga Weinzierl

Andreas Kump, Über vierzig: Fünf Personen an einem heißen Sommertag

Christa Prameshuber: "Die Meisterin": Erinnerungen an die bemerkenswerte Künstlerin Mia Beyerl

Margit Zierhut, Barbara Oppelt , Sophia Wäger: Tek & Tük finden das Glück - Kinderbücher in Zusammenarbeit mit dem Kuddelmuddel

Christina Tropper, Alexander Smutni Tropper: Zwuderich der Unkürzbare: Kinderbuch in Reimen, www.zwuderich.com

Pia Kovarik: schöne Alltags- und Liebesgeschichten, www.liebesbuecher.com

Teilen:

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Tags