VISIT LINZ

Wir erzählen Linz-Geschichten

Eine bunte Zusammensetzung der Autoren macht den Visit-Linz-Blog so besonders. Aus vielen verschiedenen Perspektiven und mit ganz persönlichen Meinungen zeigen sie die Donaustadt, die guten Seiten genauso wie das, was nicht gefällt - Hauptsache ehrlich.

Lernt die Menschen kennen, die euch mit ihren Texten durch Linz mitnehmen und einen Einblick hinter die Kulissen geben.

alle Beiträge von Evelyn Kern

Die gebürtige Linzerin Evelyn liebt das Flair der Stadt und ihre gewachsene Vielfalt. Sie ist oft kulturell und kulinarisch unterwegs: Von Theateraufführungen kann sie nie genug bekommen und testet sich gerne durch neue Lokale der Stadt. Zum Kopf auslüften ist sie gerne in der Natur und sucht nach dem besten Ausblick auf ihre Herzensstadt.

Evelyn Kern
24.10.2020

Top Tipps im November 2020

Mit großen Schritten nähert sich der Winter und die Adventstimmung beginnt. Mit November startet auch der Advent in Linz, mit den zwei großen Adventmärkten und viel Kulturprogramm.
weiterlesen
Evelyn Kern
29.09.2020

Top Tipps im Oktober 2020

Den Beginn der Herbstzeit mit einem Museumsbesuch oder einem Einkaufsbummel durch die Innenstadt einläuten: Im Oktober warten zahlreiche Highlights auf Linz-Fans. Tipp: Wie wäre es wieder einmal mit einem Theaterabend im Musiktheater?
weiterlesen
Evelyn Kern
24.09.2020

Von Graffiti und Bananas: Street-Art Ausstellung im Nordico

Für den heutigen Nachmittag habe ich mir eine Führung im Nordico Stadtmuseum ausgemacht. Das lasse ich mir nicht entgehen, wenn „verbotene Kunst“ einmal offiziell in ein Museum einzieht. „Graffiti & Bananas“ heißt die neue Ausstellung, die die Vielfalt der Linzer Street-Art dokumentiert.
weiterlesen
Evelyn Kern
11.09.2020

Musical-Start im Musiktheater mit „Piaf“

Wir sind zurück: Mit diesen Worten hat das Linzer Musiktheater am 4. September 2020 einen Freudenruf und eine Ankündigung zugleich gemacht. Denn nach einer fast halbjährigen (Zwangs-)Pause, geht nun endlich wieder der Vorhang auf.
weiterlesen
Evelyn Kern
24.07.2020

Auszeit im Wolkenkuckucksheim

Eine Welt, in der es sich besser leben lässt? Wo könnte das sein? Schon der griechische Dichter Aristophanes hat sich darüber Gedanken gemacht und in einer Komödie eine Stadt in den Wolken geschaffen. „Seither gilt das Wolkenkuckucksheim als ein Ort der Entschleunigung“, erzählt Besucherbetreuerin Maria Venzl, während sie durch die Ausstellung „Auf ins Wolkenkuckucksheim“ führt.
weiterlesen